Haf­tungs­hin­weis: Das nach­ste­hen­de Mus­ter für Ver­sand­kos­ten ist von einem Rechts­an­walt erstellt wor­den (http://rechtsanwalt-schwenke.de). Es ent­spricht den recht­li­chen Anfor­de­run­gen eines typi­schen, an Ver­brau­cher gerich­te­ten Online­shops. Jedoch soll­ten Sie das Mus­ter nur nach sorg­fäl­ti­ger Prü­fung und Anpas­sung auf Ihr kon­kre­tes Geschäfts­mo­dell ver­wen­den. Die Klau­seln kön­nen in bestimm­ten Kon­stel­la­tio­nen unzu­läs­sig sein. Las­sen Sie sich im Zwei­fel recht­lich beraten.

Bit­te beach­ten Sie, dass die Ver­sand­kos­ten oder zumin­dest die Berech­nungs­me­tho­den (z.B. nach Gewicht) für alle belie­fer­ten Län­der ange­ge­ben wer­den sollen.

Wenn Sie nur in bestimm­te Län­der lie­fern, müs­sen Sie dies den Kun­den mit­tei­len. Zudem soll­ten Sie in den Ein­stel­lun­gen von Woo­Com­mer­ce nur die­se Län­der als “Erlaub­te Län­der” aus­wäh­len. Klau­seln wie “Ver­sand­kos­ten in ande­re Län­der nur auf Anfra­ge” soll­ten Sie nicht verwenden.

Prei­se, Ver­sand­kos­ten und Lieferinformationen:

Die auf den Pro­dukt­sei­ten genann­ten Prei­se ent­hal­ten die gesetz­li­che Mehr­wert­steu­er und sons­ti­ge Preisbestandteile.

Wir lie­fern nur inner­halb Deutsch­lands und Österreichs.

Zusätz­lich zu den ange­ge­be­nen Prei­sen berech­nen wir für die Lie­fe­rung inner­halb Deutsch­lands und Öster­reichs pau­schal [6,90 Euro pro Bestel­lung]. Die Ver­sand­kos­ten wer­den Ihnen im Waren­korb­sys­tem und auf der Bestell­sei­te noch­mals deut­lich mitgeteilt.

Bei Zah­lung per Nach­nah­me wird eine zusätz­li­che Gebühr in Höhe von [2,- Euro] fäl­lig, die der Zustel­ler vor Ort erhebt. [Wei­te­re Steu­ern oder Kos­ten fal­len nicht an.]

Für digi­ta­le Inhal­te (E‑Books, Soft­ware, etc.) fal­len kei­ne Ver­sand­kos­ten an.

[Hin­weis an Händ­ler: Der fol­gen­de Pas­sus ist not­wen­dig, wenn Sie eine Ver­sand­kos­ten­pau­scha­le ange­ben. Ansons­ten kön­nen sie den Pas­sus entfernen]

Die Ver­sand­kos­ten­pau­scha­le beträgt [Wert Ver­sand­kos­ten­pau­scha­le ange­ben] Euro. Die Ver­sand­kos­ten­pau­scha­le ent­hält die gesetz­li­che Mehr­wert­steu­er. Da die Mehr­wert­steu­er auf die Ver­sand­kos­ten­pau­scha­le abhän­gig von den erwor­be­nen Waren berech­net wird, kann sie sich min­dern, wenn Waren zu nied­ri­ge­ren Umsatz­steu­er­sät­zen erwor­ben wer­den (z.B. bei Erwerb von Büchern). Das bedeu­tet, dass die Ver­sand­kos­ten­pau­scha­le erst im Rah­men des Bestell­pro­zes­ses end­gül­tig berech­net wer­den kann. Sie kann dabei jedoch nicht höher, son­dern nur zu Ihren Guns­ten nied­ri­ger werden.